Der Kantor

Claus-Eduard Hecker

Claus-Eduard Hecker studierte Schul- und Kirchenmusik in der Orgelklasse von Prof. Ulrich Bremsteller sowie Klaviermethodik in der Klasse von Prof. Konrad Meister an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.
Als Organist vertiefte er seine Studien bei Guy Bovet, Zsolt Gárdonyi, Michael Radulescu und Daniel Roth. Nach 5-jähriger Tätigkeit als Kantor und Organist am Braunschweiger Dom in Assistentenfunktion wechselte er als Kreiskantor an die Bischofskirche St. Lamberti in Oldenburg, wo seine Schwerpunkte einerseits in den Aufführungen großer Oratorienkonzerte und im Aufbau einer umfangreichen Kinder- und Jugendchorarbeit, andererseits in der Durchführung internationaler Orgelkonzertzyklen lagen.
Seit 1996 ist Claus Eduard Hecker Kantor und Organist an der Hagenmarktkirche St. Katharinen in Braunschweig und Landeskirchenmusikdirektor der Braunschweigischen Landeskirche.
Neben Rundfunk- und Fernsehaufnahmen führten ihn Konzertreisen als Cembalist und Organist u. a. nach Italien, Polen, Ungarn und Schweden, im Jahr 2003 nach Japan.